Seminar für Angehörige von Demenzkranken

Die Alzheimer Gesellschaft Ratzeburg lädt ein zu einem Seminar für pflegende Angehörige. Da gerade Angehörige von Demenz-Kranken besonders stark gefordert und eingebunden sind, soll mit diesem Angebot Wissen vermittelt werden
• über die Erkrankung
• zum Umgang mit dem Erkrankten
• zu rechtlichen und finanziellen Fragen und
• und zu Entlastungsmöglichkeiten.
Neben der Wissensvermittlung spielen aber auch Ihre Erfahrungen, sowie eigene Erlebnisse und Probleme eine wichtige Rolle. Die drei Termine sind am 13./ 20 und 27.4.2016 im Johannes- Prassek Haus, Hempschört 36 in Mölln jeweils von 15.30 bis 17.30 Uhr. Anmeldung unter 04544/ 1377 und beim ersten Treffen.

 

Betreuungsgruppe

Treff für Demenzkranke: Entlastung der pflegenden Angehörigen durch Aktivierung und Beschäftigung der Betroffenen mit intensiver personellen Betreuung.

Montag, Dienstag und Donnerstag
9.00 bis 12.00 Uhr
in Ratzeburg, Haus Park Röpersberg/Haus II,
Röpersberg 45
Fahrdienst gerne auf Anfrage.

Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
in Mölln, Johannes Prassek Haus,
Hempschört 34

Teilnahmegebühr 12,50 €
(die über die Pflegeversicherung abgerechnet werden kann.)

Seminar „Hilfe beim Helfen“

Mehrere Kurse im Jahr (kostenloses Angebot für Angehörige und Interessierte)

  • Informationen über das Krankheitsbild Demenz und den Umgang mit dem Erkrankten
  • Aufzeigen von individuellen Hilfen.

 

 

 

 

Termine für die Seminare

 

Angehörigengruppe

Regelmäßiger Austausch von persönlichen Erfahrungen – neue Teilnehmer sind jederzeit herzlich willkommen.

Treffen am ersten Donnerstag im Monat von 16.00 bis 18.00 Uhr in Mölln,
Johannes Prassek Haus,
Hempschört 34

Neues Angebot der Alzheimer-Gesellschaft Ratzeburg

Die Alzheimer-Gesellschaft Ratzeburg bietet ein neues monatliches Angebot für Angehörige und Betroffene an. Am 14.10.2016 findet die Veranstaltung in Mölln am Hempschört 34 zum ersten Mal statt. Um 9:30 Uhr beginnt der Vormittag bei einer gemeinsamen Tasse Kaffee. Die Angehörigen ziehen sich dann zu einer Gesprächsrunde zurück. Sie können sich mit anderen austauschen die ähnliche Probleme im Alltag erleben. Es werden Tipps und Anregungen zur Bewältigung der Situationen des Alltags gegeben. Die Betroffenen werden in dieser Zeit betreut. Das Gedächtnis wird trainiert, eine altersgerechte Gymnastik wird angeboten und Vergangenheitserinnerungen werden ausgetauscht. Um 11:30 endet dieser Vormittag. Die Kosten für die Betroffenen betragen 15€ die über Pflegeleistungen abgerechnet werden können.

Helferkreis

Geschulte, ehrenamtliche Helfer betreuen stundenweise im häuslichen Umfeld.

Kosten pro Stunde 5,00 €
(die über die Pflegeversicherung abgerechnet werden können)

Neue engagierte Helfer sind herzlich willkommen.
Sie erhalten eine Schulung, regelmäßigen Austausch und laufend Fortbildungen.